RIKSCHA

Fotoserie über das Schlafen im öffentlichen Raum in Indonesien und Indien, mit Augenmerk Rikschafahrer.

Rikschas (von jap. 人力車, jinrikisha, dt. „Menschenkraftwagen“) sind kleine, zweirädrige von einem Menschen gezogene/getretene Gefährte zur Personenbeförderung (verändert nach Wikipedia).

Frühe Morgenstunden in Yogyakarta (Indonesien) und Aufnahmen von Old-Delhi (Indien). In der sehr regen Handelsstadt auf der Insel Java gibt es für den Nahverkehr und Warentransport Fahrradrikschas. Diese gesellschaftlich wenig angesehne Tätigkeit setzt eine große körperliche Fitness bei tropischen Temperaturen voraus. Dennoch verdienen Rikschafahrer oftmals zu wenig um sich eine Wohnung leisten zu können. Folglich verbringen viele Fahrer ihre Tage und Nächte auf der Straße. Oftmals schlafen sie in ihren Gefährten und schicken das Ersparte ihren Familien.

Copyright © 2012 derFotografierer - Webdesign by mediamovement - fotografie & werbung