Selfie_Garde

Garde in Budapest,

Dieser Platz trägt erst seit 1927 den Namen des ungarischen Revolutionärs Lajos Kossuth (1802–1894) und ist vor dem Parlament, der Donau abgewandten Seite, gelegen.

Ein Selfie ist eine Art Selbstporträt, oft auf Armeslänge aus der eigenen Hand aufgenommen. Selfies sind oft in sozialen Netzwerken wie FacebookSnapchat oder Instagram zu finden und bilden eine oder mehrere Personen (Gruppenselfies) ab.

Die früheste Verwendung des Wortes „Selfie“ im Internet kann für das Jahr 2002 nachgewiesen werden. Es erschien zuerst in einem australischen Internet-Forum (ABC Online) am 13. September 2002 und ist in diesem Zusammenhang daher australischer Herkunft. Weitere Wortneuschöpfungen sind „Drelfie“, Fotos von sich selbst in betrunkenem Zustand, und „Nudies“, also Nackt-Selfies. Selfies seien vor allem bei Jugendlichen, aber auch bei Erwachsenen beliebt. Zumindest seit den 70ern des letzten Jahrhunderts, als Englisch vermehrt in Mode kam, gab es den Begriff (analog zu „Quickies“) für Selbstbefriedigung. Inzwischen hat sich aber offenbar die Foto-Bedeutung fast vollständig durchgesetzt (verändert nach WIKIPEDIA).

Copyright © 2012 derFotografierer - Webdesign by mediamovement - fotografie & werbung